The NEST im August

Im August ist Winter in Limuru und das Leben im NEST läuft ganz anders als wir uns das hier vorstellen...

mehr...

Kenias Infektionszahlen steigen - die Regierung beschließt einen neuen Teillockdown

Steigende Coronazahlen haben die kenianische Regierung zu einem neuen Teillockdown veranlasst. Die Krise hat viele Kenianer arbeitslos gemacht, betroffen sind auch unsere reintegrierten Mütter - das NEST hat alle Hände voll zu tun...

mehr...

Jahresrückblick 2020

mehr...

Das NEST im Jahr 2020

Da unser Benefizkonzert in diesem Jahr leider ausfallen musste, wünschen wir Ihnen mit einem Bildbeitrag aus dem NEST und verschiedenen musikalischen Beiträgen eine frohe Adventszeit!

mehr...

Newsletter vom September 2020

Angesichts der steigenden Corona-Zahlen in Deutschland hat der Vorstand der Polarlysstiftung beschlossen das Benefizkonzert vom 18.10.2020 abzusagen.
Dabei gibt es viele Neuigkeiten aus dem NEST...

mehr...

Kenia schließt die Schulen für das gesamtes Schuljahr 20/21

Während bei uns der Unterricht wieder zurück zur Normalität findet bleiben in Kenia rigoros alle Schulen für das gesamte Schuljahr 20/21 geschlossen
- mit dramatischen Folgen...

mehr...

Das NEST organisiert ein "feedingprogram"

Das NEST organisiert ein "feedingprogram"
Von der Nahrungsmittelknappheit und den Einschränkungen durch das Coronavirus sind natürlich auch die reintegrierten Frauen des Projektes „The NEST“ betroffen

mehr...

Überschwemmungen, Heuschreckenplage, Coronavirus – immer mehr Menschen in Kenia hungern, Krankheiten wie Malaria breiten sich aus!

© DPA
Nach Jahren der Trockenheit kamen in 2019 heftige Regenfälle und Überschwemmungen nach Ostafrika. Die Ernte wurde zerstört, Schwärme von Heuschrecken konnten schlüpfen. Mittlerweile werden die Nahrungsmittel knapp.

mehr...

Corona in Kenia: Das Virus macht krank – Armut tötet!

Viele kämpfen ums tägliche Überleben
„Wenn das Corona-Virus mich nicht umbringt, werde ich wohl vor Hunger sterben“, fürchtet Joseph Mwongela.

mehr...

Die Lage im NEST-Projekt

Freude im Nest
Seit dem 16. März sind die Tore des NESTs geschlossen: Die Kinder gehen nicht mehr zur Schule, neben den 100 Kindern im Kinderheim, den 22 Babys in der Säuglingsstation und den 14 Müttern im Halfway-Haus wohnen jetzt auch 65 Angestellte freiwillig auf dem Gelände der drei Heime.

mehr...

Jahresbericht 2018/19

mehr...

“Together we are a great team!”

“Together we are a great team!”
“Together we are a great team!”, bestätigt uns Julia, langjährige Krankenschwester im NEST-Kinderheim, während unserer diesjährigen Projektreise nach Kenia.

mehr...

"Den Kindern gehört die Zukunft,
 aber nur wenn wir Ihnen auch
 eine Zukunft schenken!"

Heinrich M. Korte