Das NEST im Jahr 2020

Das Jahr 2020 im NEST

Beethoven Septett IV. Thema mit Variationen

Johann Sebastian Bach "Schafe können sicher weiden"

Christoph Willibald Gluck "Reigen seliger Geister"

Engelbert Humperdinck "Hänsel und Gretel"

Phillipp Nicolai "Wie schön leuchtet der Morgenstern"

 

Wir danken allen Musikern für ihr Engagement und die tollen Beiträge!

Beethoven Septett IV. Thema mit Variationen: (vr) Stefanie Staroveski (Klarinette), Michael Lauke (Fagott), Wolfram Richter (Horn), Nanae Wettstein (Kontrabass), Christoph Biber (Cello), Mariette Leners (Viola), Fabian Wettstein (Violine); aufgenommen in der Nikolaikirche Reutlingen

Johann Sebastian Bach: Schafe können sicher weiden (aus der Kantante BWV 208, komponiert 1713): Kerstin Mörk (Klavier)

Christoph Willibald Gluck: Reigen seliger Geister: Peter Eberl (Flöte), Katharina Eberl (Klavier)

Aus der Oper von Hänsel und Gretel von Engelbert Humperndinck für Hornquartett: Wolfram Richter (Horn 1-4)
Arrangeur: Arie vam Hoek
Anmerkung: Highlights of the overture

Phillipp Nicolai: Wie schön leuchtet der Morgenstern: (vr) Johannes Freyer (Tuba), Simon Amend (Euphonium), Moritz Amend (Kornett), Helena Amend (Blockflöte)

Das NEST im Jahr 2020: Sprecher: Thomas Brandhuber und Bettina Eschler 

 

Schauen Sie doch regelmäßig auf unsere Homepage: es kommen immer wieder neue Beiträge!

 

« Zurück

"Den Kindern gehört die Zukunft,
 aber nur wenn wir Ihnen auch
 eine Zukunft schenken!"

Heinrich M. Korte