Die Stiftung

Menschen, die helfen können, sollen Menschen helfen, die Hilfe brauchen. Die Güter der Erde sind ungleich verteilt - während wenige im Überfluss leben, gibt es in großen Teilen der Welt sehr viel Elend und Armut.
Wer mit dem Überfluss verantwortungsvoll umgeht, kann diejenigen unterstützen, die in Not leben. Aus diesem Grund wurde im Jahr 2006 von der Ärztin Dr. Bettina Eschler die Polarlysstiftung ins Leben gerufen.

Ziel der Stiftung ist es, notleidenden Menschen zu helfen und wieder Licht und Hoffnung in ihr Leben zu bringen – so wie das Polarlicht, auf Norwegisch „polarlys“, das die kalten und dunklen Wintertage des Nordens ein stückweit erhellt.

Die Stiftung unterstützt vor allem Frauen und Kinder, die benachteiligt sind, damit sie langfristig ihre Zukunft selbstständig und eigenverantwortlich gestalten können. Ein besonderes Augenmerk wird auf die medizinische Grundversorgung und die Nachhaltigkeit gelegt.

 

 


Dr. Bettina Eschler

 

 

"Den Kindern gehört die Zukunft,
 aber nur wenn wir Ihnen auch
 eine Zukunft schenken!"

Heinrich M. Korte